Mit der geschrumpften Lehrerin zum Sieg

Nach vielen Wochen der Vorbereitung war es endlich soweit: Im Rahmen des Vorlesewettbewerbs des Faches Deutsch der 6. Klassen wurde die Siegerin unserer Schule ermittelt. In einem spannenden Wettbewerb überzeugte Valentina Hampl (Klasse 6c) die Jury in zwei Durchgängen und errang mit ihrem Vortrag aus dem Jugendbuch „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ von Sabine Ludwig den Schulsieg. Auch Hugo Schindhelm (Klasse 6a) und Johanna Schmidt (Klasse 6b) beindruckten mit ihren Leseleistungen. Alle drei Schülerinnen und Schüler hatten im Vorfeld bereits eine Etappe erfolgreich gemeistert, nämlich den Klassenentscheid.

Die fünfköpfige Jury, bestehend aus Schulleiterin Susanne Weigel, Elternbeiratsvorsitzenden Dr. Kurt Schubert, Thomas Fischer von der gleichnamigen Buchhandlung und der Organisatorin des Wettbewerbs Andrea Schwarz, hatte es nicht leicht bei seiner Entscheidung, warteten doch alle drei Teilnehmer mit individuellen Stärken auf. Im ersten Durchgang galt es, eine Passage aus dem den Schülern unbekannten Jugendbuch „Bellcanto“ von Christa Ludwig vorzulesen. Der zweite Durchgang – das Lesen einer vorbereiteten Textstelle – forderte den Vorleserinnen und dem Vorleser dann einigen Mut ab, da hierfür in die Aula umgezogen wurde. So konnten die Schülerinnen und Schüler aller 6. Klassen mit ihrem jeweiligen Klassensieger mitfiebern. Diese Herausforderung samt der kurzen Vorstellung des gewählten Buches über das Mikrofon meisterten die Drei äußerst souverän. Während Hugo Schindhelm die Zuhörer mit einem Ausschnitt aus J.K. Rowlings „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ in seinen Bann zog, hatte Johanna Schmidt das zum Schmunzeln anregende Jugendbuch „Gangsta-Oma“ von David Walliams ausgewählt. Valentina Hampl gelang es, mit einem textsicheren und sehr überzeugenden Vortrag aus „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ ihren Vorsprung nach dem ersten Durchgang zu halten. Sie verdiente sich somit den Sieg.

Bei der Preisverleihung zeigte sich OStDin Weigel angetan von dem hohen Leseniveau der Teilnehmer sowie von ihrem professionellen Auftreten. Auch den Schülerinnen und Schülern im Publikum, welche ihren jeweiligen Klassenkameraden nicht nur unterstützt, sondern sich darüber hinaus äußerst diszipliniert und fair verhalten haben, dankte sie herzlich.

Mit dem Schulsieg hat Valentina Hampl das Ticket für ihre Teilnahme am Kreisentscheid im kommenden Jahr gelöst. Nun gilt es für sie, sich mit der Unterstützung ihrer Klassenkameraden und Deutschlehrerin Cornelia Rudolf mit einem neuen Jugendbuch auf die nächste Vorleserunde vorzubereiten. Wir wünschen ihr dafür viel Erfolg!

Andrea Schwarz

1
2
3
1/3 
start stop bwd fwd