Team-Teaching in der 5. Klasse

In den fünften Klassen findet im Mathematikunterricht ein Mal pro Woche ein „team-teaching“ statt.

Wesentliche Ziele des „team-teaching“ sind, den einzelnen Schüler besser im Blick zu haben, Defizite, aber auch Interesse über die Lernziele hinaus besser entdecken und fördern zu können.

Wie sieht das praktisch aus?

Zusätzlich zum Fachlehrer kommt eine weitere Lehrkraft in den Unterricht. Am SMG übernimmt dies die Grundschullehrkraft Frau Frey. Die Schüler haben in dieser Unterrichtsstunde also zwei Lehrkräfte und das erleichtert fachliche und pädagogische Möglichkeiten, wie zum Beispiel

  • parallel zum Unterricht Fragen klären
  • Klasse in Kleingruppen teilen und differenziert lernen
  • individuelle Defizite von Schülern früh erkennen und daran arbeiten können
  • Schüler mit großem Wissensdurst besonders fördern
  • offene Unterrichtsformen
  • ...

Gerade in der fünften Jahrgangsstufe ist es für eine gute Eingewöhnung in den Fachunterricht hilfreich, zwei Ansprechpartner zu haben. So wird das Grundwissen gesichert, darüber hinaus gefördert und abwechslungsreiche Lernsituationen geschaffen.