Vom kleinsten Teilchen bis zur größten Galaxie – Physik ist überall

In der Physik werden Aufbau und Eigenschaften der Materie, Naturphänomene sowie grundlegende Vorstellungen über das Universum modellhaft beschrieben. Nicht nur in der fachwissenschaftlichen Forschung, sondern auch im Physikunterricht stehen diese Modellbildungen im ständigen Wechselspiel mit experimentellen Untersuchungen. Die einer hochtechnisierten Welt, deren Errungenschaften zu einem großen Teil auf den Erkenntnissen der Naturwissenschaften beruhen, aufwachsenden Schülerinnen und Schüler erhalten im Physikunterricht geeignete Orientierungshilfen, um aktuelle Problematiken wie z. B. die Sicherung der Energieversorgung zu verstehen und entsprechend verantwortungsvoll handeln zu können. Hierbei werden sie oft mit fächerübergreifenden Fragestellungen konfrontiert. Deshalb werden Verbindungen insbesondere zu den anderen Naturwissenschaften und der Informatik im Physikunterricht nicht nur aufgezeigt sondern auch interdisziplinär mit diesen Fächern zusammengearbeitet.

Die physikalischen Methoden der wissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung sind beispielhaft für die anderen Naturwissenschaften. Sie stellen die Grundlage technischer Entwicklungen in Medizin, Arbeitswelt, Ökologie, Kommunikation usw. dar. Somit beeinflussen physikalische Erkenntnisse und Vorgehensweisen maßgeblich das Leben jedes Menschen. Relevant für die gesamte Gesellschaft sind Themen wie der Schutz der Umwelt und die Sicherung der Energieversorgung, die immer mehrere Fachgebiete betreffen und somit bei ihrer Behandlung interdisziplinäre Betrachtungen verlangen.

Nicht nur dabei sind exakte Formulierungen unter Verwendung der Fachsprache notwendig, vielmehr sind diese Voraussetzung jeglicher Kommunikation im Fachbereich der Physik.

Deshalb werden den Schülerinnen und Schülern anknüpfend an Alltagserfahrungen und Naturbeobachtungen neben den physikalischen Grundkenntnissen auch exakte Ausdrucksweise und Fachterminologie vermittelt. Nicht nur typische naturwissenschaftliche Denkweisen, sondern auch das physikalische Experimentieren werden von den Schülerinnen und Schülern in der Praxis trainiert. In kleinen Teams erarbeiten sie sich hierbei Lerninhalte in Eigenarbeit.